Wo das Herz ist, ist auch das zu Hause

Ganz nach dem Motto des Blogs, der mich inspiriert hat, will ich euch auf die Stöberreise schicken: Wo das Herz ist, ist auch das zu Hause!

Diesen Satz hat eine 98-jährige Frau zu mir im Zug  gesagt, als sie über ihre Migration in die USA sprach. Sie berichtete von ihrer schönen Kindheit in Deutschland. Aber auch davon, dass sie damals ihre große Liebe, einen Soldaten aus New York City, getroffen hat. Sie ist ihm gefolgt, sie haben geheiratet und zwei Söhne groß gezogen. Ihr Mann war zu dem Zeitpunkt, als sie mir diese Geschichte erzählt hat schon tot. Sie war sehr traurig. Hat mir erzählt, dass die Freude in NYC zu leben mit seinem Tod geschwunden ist. Sie hat mir mit auf dem Weg gegeben, dass sie jetzt große Einsamkeit verspürt. Ihr Herz war ihr Mann. Überall, wo er war, war auch ihr zu Hause.
Ich hoffe, dass ich meinen Mann nie verlieren werde.

Aber ich habe auch gelernt. Man sollte manchmal einfach nur into the wild gehen…man braucht nicht nur den Partner, nicht nur die Freunde, nicht nur die Möbel, nicht nur das Geld, die Sicherheit, das Gefühl, dass man gebraucht wird: Man braucht die Intensivierung der Bewusstheit über diese Dinge! Wenn man sich bewusst ist, wo das Herz überall sein kann, und wenn man es dann dort hin lässt, dann kann der Begriff  zu Hause schnell zu einer weichen Daunendecke werden, die Dich auf Deinem eigenen selbstbewussten Weg kuschelig in Deinem Leben begleitet.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s