Was mich aus dem Haus lockt…

Bald geschehen in Bremen ein paar Dinge, die mich aus dem Haus locken werden!
Das ist immer ein bisschen schwer, weil ich ja so gerne renoviere.

Zum einen werde ich sehen, was die freie Marktwirtschaft für mich zu bieten hat und zum anderen erwarte ich hohen Besuch. Meine Freundin aus Chicago besucht mich zusammen mit ihrem Cousin. Das wird ne Fete. Wir wollen ihrem Cousin einen deutschen Kulturschock in Bremen verleihen…aber wie? Hat jemand ne Idee, was man in Bremen finden kann, dass typisch Deutsch ist? Ich kenne Bremen sehr gut, aber ich schätze  gerade die offene Vielfalt die es in dieser Stadt gibt. So typisch deutsch ist für mich eigentlich nichts, außer ein paar beschimpfende Verhaltensweisen: Eingefahrenheit, Gewöhnliche Menschen, die sich nicht öfffnen können, wenn jemand verhalten ist und es ihm schwer fällt Gastfreundschaft durch Schlaf und Trunk zu zeigen.

Aber das findet man bei mir natürlich alles nicht!

Es geht also übermorgen erstmal los: wir werden ganz undeutsch zu einem norwegischen Konzert gehen! Der grandios gewählte Name Kakkmaddafakka (heißt übersetzt MeinKleinerSpatz, nein Scherz) spielt im Lagerhaus.

Zieht euch das rein, ich habe bis jetzt nur gutes von live-Auftritten dieser Band gelesen:

http://www.youtube.com/watch?v=qJD6H-pF0eQ

Advertisements