Reiche Chillis und Stricken für Arme

Mein Blog hat ab jetzt zwei neue Kategorien: Pflanzen (wurde ja auch Zeit) und … *Trommelwirbel* Stricken! Ich schließe mich dem aktuellen Trend an: Omas Stricknadeln erbetteln und dann los gehts…wobei…bei diesem Schritt bin ich noch gar nicht. Aber erstmal die Pflanzen:

Schaut euch die Chilliaufzucht an, es hat sich seit dem 20.3.2012 was getan. Ich habe schon in alle möglichen Gefäße, die ich auftreiben konnte umgepflanzt. Nicht die Löcher im Boden vergessen! Ich habe sie mit Hammer und Nagel gemacht und das ganze jetzt auf ein Tablett gestellt bis ich genug Übertöpfe habe.

Und so ganz Stricken für Arme ist es nicht.

Immerhin konnte ich mir diese neue Zeitschrift für 5,95 Euro leisten: EASY Stricken! Hm, dann guckt euch mal die Seiten an…

30 M, Rd 4 M re … ja klar, neue Retro-Girl-Oma-Gangster-Geheimslangang-Sprache. Zum Glück gibts hinten eine Legende, damit jeder zum Strick-Pimp werden kann.

Da es sehr lange her ist, dass ich gestrickt habe, wollte ichs mal intuitiv wieder ausprobieren. Die billig Chinesischen-Stäbchen habens nicht gebracht:  Sie haben gesplittert. Also habe ich die Polyacrylwolle, die ich in meiner Basteltüte gefunden habe, einfach auf Kugelschreiber und Fineliner gestrickt.  Jo!

Und weil ich so cool bin höre ich nebenbei Hausfrauenbefriedigende Musik:

Ich bin keine Hausfrau. Darum vielleicht auch der perverse comedy-Anteil dieser Spaßmukke. Ich liebe es. Passt voll zum Stricken auf Stiften!

Für jeden, der mir ein gutes do-it-ypirself Strickvideo als Kommentar postet schonmal Blumen als Dankeschön: